Startseite  - Kontakt  - Impressum
 
 
 
Startseite
 

Kontakt

Frank Gareis

Altenaer Str. 162
58513 Lüdenscheid

Telefon: 02351/9193-50
Telefax: 02351/9193-51

Bürozeiten :

Mo.-Fr. 8:00-18:00

bei Abwesenheit →

Anrufbeantworter oder Anrufweiterleitung Mobil

em-gareis@gmx.de

 

Energieausweise

Ich bin seit 2007 als Gebäudeenergieberater tätig und nach §21 EnEV zur Ausstellung von Energieausweisen für Wohngebäude berechtigt, welche bei Vermietung oder Verkauf einer Immobilie benötigt werden. Hier bekommen Sie schnell und günstig, bei akurater Arbeitsausführung, beide Arten von Energieausweisen. Rufen Sie mich an und ich berate Sie gerne.

Nähere Informationen hier ->  http://em-gareis.de/energieausweise-02.html

Warum sollte ich keinen billigen Online-Energieausweis nehmen ?

Während es beim Verbrauchsausweis noch möglich ist die Verbrauchswerte der Öl- oder Gasrechnungen unter Berücksichtigung bzw. Umrechnung der korrekten Einheiten online einzutragen, ist es beim Bedarfsausweis unmöglich die Gebäudedaten online so einzugeben, daß der ausgegebene Ausweis einen Sinn ergibt. Desweiteren ist dabei auch nicht der Aussteller des Ausweises haftbar, sondern der Hausbesitzer, welcher die Daten vorgegeben hat. Das macht ihn rechtlich angreifbar beim Hausverkauf oder Vermietung. Sollte die energetische Qualität, welche er sich ja selbst bescheinigt hat, mit einem zweiten Gutachten bzw. Energieausweis angezweifelt werden, könnte eine Kaufpreisminderung oder gar Rückwandlung des Kaufvertrages erzwungen werden. Wenn ein ausgebildeter Gebäudeenergieberater den Ausweis erstellt, dann ist der Hausbesitzer aus der Haftung.

Ärger mit dem neuen Energieausweis

Der Ärger ist groß, wenn das zu verkaufende Eigenheim trotz energiesparender Maßnahmen auf dem Energieausweis als schlecht dargestellt wird. Mit der neuen EnEV seit 2014 ist eine andere Vergleichsskala eingefügt worden, die den energetischen Zustand der Gebäude dramatisch schlechter darstellt. Wo 2013 ein Energiebedarf von 250 kWh(m²a) noch als "Durchschnitt Wohngebäude" bezeichnet wurde, liegt der "Durchschnitt Wohngebäude" im Jahr 2014 auf einmal bei 150 kWh(m²a). Dieses ist möglicherweise eine politisch motivierte Änderung, um die Sanierungsbereitschaft zu intensivieren, aber ein Ärgernis beim Verkauf. Es ist hilfreich den Hintergrund ggf. erklären zu können. Hier der Vergleich :

Energieausweis 2013 - Energieausweis 2014

Öko-Design-Richtlinie

Nach dieser Richtlinie dürfen seit September 2015 nur noch effiziente Heizsysteme auf den Markt gebracht werden, womit, abgesehen von Ausnahmen, nur noch Brennwert-Heizsysteme infrage kommen. Das gibt Probleme beim Austausch einer Heizung an mehrfachbelegten Schornsteinen. Näheres vom DIBt hier : EnEG_Staffel6.pdf

Gebäudeenergieberater Energieberater Schornsteinfeger Heizungsbauer Energieausweis Bedarfsausweis Bedarf Verbrauchsausweis Verbrauch Lüdenscheid Märkischer Kreis Hagen Kierspe Meinerzhagen Iserlohn Hemer Menden Halver Herscheid Plettenberg Hausverkauf Verkauf Vermietung Sanierung Renovierung günstig billig schnell Hausverwaltung dena Experten Immobilien Preis Kosten teuer